Lösungen finden - mit Kurzzeitmethoden der Psychologie

Wünschen Sie sich, sich wieder wohl zu fühlen,
unbelasteter, freier zu leben
oder eine gute Entscheidung treffen zu können?

Es ist ein natürliches Recht jedes Menschen, sich in seinem Leben wohl zu fühlen
und selbstbestimmt den eigenen Maßstäben gemäß zu leben!


Aus vielerlei Gründen gelingt das nicht ständig, was normal ist im komplizierten Leben.
Manchen Menschen gelingt es aber kaum. Warum?

 

Gründe können sein:

  • Familien– oder Partnerkonflikte
  • Sorgen, Ängste
  • Depression, Krankheit
  • Gefühle von Schuld, Ohnmacht, Überforderung und Ausgebranntsein
  • man fühlt sich unverstanden, nicht gut genug, nicht schön genug, ausgegrenzt oder gemobbt
  • man lebt in Trauer um geliebtes Verlorenes oder
  • man ist wütend auf andere, oft auch auf sich selber

und vieles mehr.


In all diesen Situationen kann der Punkt kommen, an dem man denkt:
ich kann gar nicht mehr, kann nichts ändern, habe keine Kraft für irgendeine Veränderung, niemand kann mir helfen, es ist ausweglos.
Dann geht es zwar meist „irgendwie“ weiter, aber der Punkt kehrt wieder.

Die gute Nachricht ist: Eine Lösung kann immer gefunden werden.

Die Erfahrungen mit lösungsorientierten Kurzzeitmethoden, systemisch-energetischer Psychologie und NLP (Neurolinguistisches Programmieren) zeigen, dass sehr viele Menschen in relativ kurzer Zeit zu neuen, hilfreichen Perspektiven und Denkansätzen finden, die Mut machen, das Leben erleichtern und wieder lebenswert machen.

Zuerst: Akzeptanz dessen, was ist

Ohne die gegenwärtigen Umstände, die eigenen Schwächen, Ängste, Fehler oder was immer ganz realistisch zu sehen, sie anzuschauen, kann man nicht an der Veränderung arbeiten.
Beachten Sie: akzeptieren oder anerkennen, was ist, bedeutet nicht es gutzuheißen
oder zu rechtfertigen! Es ist nur die reine Wahrnehmung der Realität gemeint, also sehen: aha, so ist es!

Die Bewertung der wahrgenommenen Dinge kommt später. Man darf nicht alles miteinander vermischen, sonst entstehen unlösbare knoten.


Danach: Lösungen finden

Hier ist  träumen erwünscht! Schönste Visionen dürfen ausgemalt werden: so soll es sein, so will ich sein!
Das Gute dabei ist:  man braucht nicht zu wissen, wie das gehen soll oder wird.  Alle entmutigenden Gedanken sind verboten.
Man visualisiert das Ziel und immer mehr drum herum. Man prüft es, ob es positiv ist und  sozialverträglich auch für andere? Ist es konkret und im Prinzip realisierbar? Ist es attraktiv genug, dass man dafür einige Anstrengung zu unternehmen bereit ist?
Das leuchtende, lockende Ziel wird helfen, den Weg dahin zu finden…..

Erkennen: Ich kann etwas

Die eigenen Ressourcen werden wahrgenommen, wertgeschätzt und als einsetzbar erkannt. Oft unterschätzen die Menschen ihr eigenes Potenzial, ihre mannigfaltigen Möglichkeiten und sie beschränken sich selbst, engen sich ein.

In den Lösungsorientierten Beratungen lernen Sie sich selbst besser kennen und vor allem schätzen!